Aktuelle Seite: HomeAktuelles2014

Weihnachtsfeier 2014

Jonas Spenninger gewinnt die Nikolausscheibe - Jugend gestaltet die Weihnachtsfeier

 

Im weihnachtlich geschmückten Schützenheim begrüßte Vorstand Alfred Neuwirth zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste.

Zunächst wurde an die Jungschützen die Nikolausscheibe und verschiedene Pokale ausgegeben. Die Jungschützen kämpften an 2 Freitagen um gute Ergebnisse. Außerdem wurde das ganze Jahr über von den Jugendlichen die Ringzahl für den Jahresmeister aufgeschrieben.

Die Nikolausscheibe gewann Jonas Spenninger mit einem hervorragenden 10 Teiler.

Katja Schreiber gewann den Nigel-Wanderpokal und der Bichler-Pokal ging an Laura Schröttle.

Den im vorigen Jahr neu eingeführten Gödel-Pokal gewann auch heuer Jonas Spenninger und darf ihn deshalb behalten.

Weiterlesen: Weihnachtsfeier 2014

Gaudamenpreisschießen 2014

Ehrung für Rosa Meir und Gewinn des Franz-Oppel-Pokals durch Brigitte Christ

Wie jedes Jahr wurden die Schützinnen des Schützengaues Donau-Ries zum Gau-Damen-Preis- und Pokalschießen 2014 eingeladen, heuer zum 40. Mal. 5 Damen der Schützengesellschaft 1858 Monheim e.V. haben daran teilgenommen und versucht, ein gutes Blattl zu erzielen um einen der Pokale zu gewinnen bzw. sich aus der Vielzahl der Geschenke -jede Dame erhält ein Geschenk- eines auszusuchen.

Zu Beginn der Preisverteilung wurden die Gaudamenleiterinnen, die das Schießen nunmehr seit 40 Jahre organisierten, geehrt. Unsere Rosa Meir, die auch viele Jahre Gaudamenleiterin war, wurde von Gauschützenmeisterin Rita Schnell mit einer Sebastiani-Münze als Anerkennung für ihre Tätigkeit überrascht und freute sich sehr über die Ehrung.

Bei den anschließenden Pokal-Verleihungen (4 verschiedene Pokale) folgte eine weitere Überraschung, denn Brigitte Christ war Gewinnerin des Franz-Oppel-Pokals. Mit großer Freude nahm sie den Pokal -ein Wanderpokal- und das Erinnerungsgeschenk, die ihr persönlich von Franz Oppel überreicht wurden, entgegen.

Im nächsten Jahr findet wieder das Gau-Damen-Schießen statt. Vielleicht sind es dann aus Monheim einige Damen mehr, mal sehen!!!

 

Gutmann Cup 2014

Monheimer Schützen erreichten den 10. Platz beim Gutmann-Cup 2014 in Titting

Zum zweiten Mal nahmen die Monheimer Schützen wieder am Gutmann-Cup in Titting teil. Zunächst musste die Mannschaft, bestehend aus 6 Schützen, im Vorkampf mit Ringwertung und einem guten Teiler punkten, um am Finalschießen teilnehmen zu dürfen, denn nur 80 Mannschaften konnten sich qualifizieren. Mit hervorragenden 225,5 Ringen erreichten unsere Schützen Niklas Nigel, Jens Christ, Stefan Templer, Karel Kuba, Tobias Vogt und Barbara Riedel im Vorkampf den 21. Platz bei 245 teilnehmenden Mannschaften aus allen Regierungsbezirken und somit die Teilnahme am Finalschießen.

Zahlreiche Zuschauer verfolgten am Kellerfestsamstag das Finalschießen im Tittinger Schützenhaus. Durch die gute Ringzahl der Monheimer Schützen im Vorkampf wurde es um 15.00 Uhr spannend. Im 8. von 10 Finals startete Barbara Riedel als Finalschützin für Monheim. Nach dem Einzel-Einzug der 8 Teilnehmer sowie der Vorstellung der an diesem Durchgang teilnehmenden Schützen mit ihren Erfolgen begann das Finalschießen. Schuss für Schuss zitterten wir mit Barbara, dass ihr ein 10er gelang, um so eine guten Platzierung zu erreichen und damit einen lukrativer Preis zu bekommen.

Jeder Schuss wurde von den Zuschauern mit Spannung auf den Monitoren verfolgt.

Barbara konnte nichts erschüttern; sie hat auf Stand 5 ihre Schuss immer als Schnellste abgegeben und war die beste Schützin in diesem Finale. Sogar mehrere Spitzenschützen ließ sie hinter sich. Mit ihrem sagenhaften Ergebnis von 100,8 Ringen (der 8. Schuss war sogar eine 10,9; hierfür gab es einen Kasten Gutmann-Weizen), erzielte sie den 10. Platz.

Beim Kellerfest wurden dann die attraktiven Preise an die ersten 10 Gewinner übergeben. Barbara bekam für den 10. Platz einen Gutschein (einzulösen bei einem Schießsportfachgeschäft) über 200,00 €.

Dieses tolle Ergebnis haben wir auf dem Kellerfest noch gefeiert und werden es bestimmt nicht so schnell vergessen (auch unser Vorstand nicht !!!!).

Der nächste Gutmann-Cup für die Schützen ist wieder in 2 Jahren.

Schützenausflug 2014

Tagesausflug nach Rothenburg ob der Tauber und zum „Tiefen Stollen“ in Wasseralfingen

Am Samstag, 13. September 2014 um 7.30 Uhr fuhren 47 Schützenmitglieder mit Bekannten und Freunden Richtung Rothenburg ob der Tauber. Hier angekommen stärkten wir uns mit Wurstsemmeln und selbstgebackenem Kuchen. Anschließend spazierten wir zum Brunnen am Marktplatz. Hier begann unsere Stadtführung mit den Führerinnen Ruth (eine Verwandte von Sieglinde und Otto Krist) und Bettina. Bei dem 1 ½-stündigen Rundgang durch die historische Altstadt konnten wir die wichtigsten und schönsten historischen Gebäude, z. B. das Rathaus, die Ratstrinkstube, die St.-Jakobs-Kirche, das Reichsstadtmuseum, das Burgtor mit dem Burggarten, den Georgsbrunnen, das mittelalterliche Kriminalmuseum, das Plönlein und vieles mehr, besichtigen und bekamen so einen Überblick über die verschiedensten Aspekte und Epochen der Rothenburger Stadtgeschichte. So gelang im Jahre 1631 dem Bürgermeister durch den bekannten „Meistertrunk“ (3 ¼ Liter Wein mit einem Schluck) die Rettung vor der endgültigen Zerstörung. Nach dem Rundgang durfte ein Besuch im weltbekannten Weihnachtsfachgeschäft von Käthe Wohlfahrt nicht fehlen. Hier kann man das ganze Jahr über Weihnachtsartikel bestaunen, aber auch kaufen. Auch das Wetter hatte es gut mit uns gemeint, denn nur ein bisschen Nieselregen bei Beginn der Stadtführung konnte unsere gute Laune nicht verderben.

Weiterlesen: Schützenausflug 2014

Kapplfest 2014

Stefan Blank ist Gewinner der Kapplscheibe 2014

Beim Kapplfest kämpften an den Schießständen der Schützengesellschaft Monheim die Gäste um den Gewinn der Kapplscheibe. Eine Gewinnchance bestand jedoch nur, wer mit dem Luftgewehr mit 5 Schuss oder mehr einen guten Teiler erzielte. Das beste Blattl hatte am Schluss Stefan Blank (kein Schütze) und durfte somit freudestrahlend aus den Händen von Frau Thomas die Kapplscheibe, mit den Motiven der Kapplkirche und dem „Haus Martin Luther“, entgegennehmen

von links Lothar Templer, Gewinner Stefan Blank, Gerlinde Thomas

Weitere Gewinner waren die Schützen Roland Ziffer als Zweiter und Jens Christ als Drittplazierter, die sich ebenfalls über eine Flasche Hochprozentiges bzw. Sekt freuen durften.

Der Erlös aus dem Kapplschießen wurde wie jedes Jahr vom Schützenverein für den Erhalt der Peterskapelle an die Initiatoren des Kapplfestes übergeben.

Unser Dank gilt allen Helfern, sei es für den Auf- und Abbau der Schießstände, aber auch den Schießaufsichten.

Seite 1 von 2

Joomla templates by Joomlashine